Devisen

Devisenexperte Meyer: Auflösung des Euro in 10-15 Jahren möglich

24.02.2017 | 13:06
Die Euro-Skeptiker sind auf dem Vormarsch. Jürgen Meyer, Devisenexperte von JM-Market Research, warnt davor, die Situation zu unterschätzen.
Der Euro befindet sich seiner Einschätzung nach in der gefährlichsten Lage seit Bestehen der Gemeinschaftswährung. "Man hat es versäumt der Finanzunion eine politische Union folgen zu lassen", erklärt Meyer. Dementsprechend könnte es in einigen Jahren zu einem bösen Erwachen kommen. Die jüngste Euro-Schwäche nimmt der Devisenexperte allerdings gelassen. Auf Sicht der nächsten Monate habe der Euro gegenüber dem Dollar sogar deutliches Aufwärtspotenzial. Außerdem verrät Meyer im Gespräch mit Moderator Marco Uome wie Anleger ihr Devisenportfolio strukturieren sollten.

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

18.04.2019 | 16:19

DAX über 12.200 in der Vor-Osterwoche

Börsen+Märkte
DAX
Schwindende Konjunktursorgen haben den Markt wieder zuversichtlicher gemacht, die gute Laune blieb in der verkürzten Handelswoche erhalten.