Fonds+ETFs

ETF-Auswahl: „Billiger ist nicht immer besser“

27.01.2017 | 14:09
Der ETF-Markt boomt. Allein in Europa können die Anleger unter 1600 Fonds wählen. Wie finden Sie den besten Fonds?
„Billiger ist nicht immer besser“, betont Heike Fürpaß-Peter, die den Retail-Vertrieb von Lyxor ETF für die deutschsprachigen Regionen leitet. „Die Gesamtkostenquote ist nur ein kleiner Teil der relevanten Faktoren.“ Sie betont auf dem Mannheimer Fondskongress vier Kriterien: „Wichtig sind die Performance, die Liquidität, ETF-Charakteristika sowie Risiken.“ Nicht jeder Index eigne sich für jede Replikationsmethode. Deshalb müsse man die ausgewählten Märkte und die dafür zur Verfügung stehenden Indizes genau prüfen. „Entscheidend sind letztlich die realisierten Kosten einer Investition, die sich in der Tracking- Differenz, der längerfristig Abweichung zwischen der Performance von Index und ETF, ablesen lässt.“ In verschiedenen Untersuchungen für bekannte Indizes wie den S&P 500 hat die ETF-Expertin deutliche Performance-Unterschiede festgestellt.

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

27.01.2017 | 08:24

Marktüberblick: Zahlenreigen in den USA

Börsen+Märkte
Die Bilanzsaison in den USA erlebt gerade ihren Höhepunkt. Auch gestern Abend haben wieder einige Konzerne ihre jüngsten Geschäftsberichte vorgelegt. ...
27.01.2017 | 10:00

DAX-Check: Kleine Verschnaufpause tut dem DAX gut

Börsen+Märkte
DAX
Nach den deutlichen Zugewinnen des DAX am Mittwoch, schaltete er gestern einen Gang zurück. Er notierte aber dennoch im positiven Bereich. Für ihn gin...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 13:29

DAX: Stabil Richtung Wochenende

Börsen+Märkte
DAX
Nach einem kurzen Durchatmen des Marktes zeigt sich der Dax an Freitag bereits wieder gut gelaunt.