Aktien

Gold-Experte Bußler: Der Fahrplan für die nächsten Wochen

13.01.2017 | 13:45
Das noch junge Jahr 2017 hat die Goldanleger bislang verwöhnt. Gold und vor allem Goldminen sind fulminant ins neue Jahr gestartet. An der Marke von 1.200 Dollar könnten sich die Bullen aber zunächst die Zähne ausbeißen.
„Ich gehe von einer kleinen Korrektur in diesem Bereich aus“, sagt Rohstoff-Experte Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR Seiner Ansicht nach könnte ein Rücksetzer bis in den Bereich von 1.180 bis 1.170 Dollar führen. Das wäre alles andere als ein Beinbruch. Der GDX könnte bis in den Bereich von 20,50 bis 21,00 Dollar korrigieren, ohne dass die jüngste Aufwärtsbewegung in Gefahr wäre. „Anschließend sollte wir wiederum eine dynamische Aufwärtsbewegung sehen, die uns mit einem Zwischenstopp bei 23,50 bis 23,90 Dollar Richtung 28,50 Dollar beim GDX führt.“ So präsentiere sich ihm derzeit der Markt. Selbstverständlich müsste man diese Prognose im Auge behalten und gegebenenfalls korrigieren. Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal um Goldcorp, Silver Standard, Cameco, Arizona Mining und Yamana Gold. Vor allem der Uranproduzent Cameco hat in den vergangenen Tagen für Furore gesorgt. Wie hier die Aussichten sind, erfahren Sie im Video, das Sie gleich hier ansehen können. Weitere Gewinneraktien von morgen finden Sie in Goldfolio. Sichern Sie sich HIER noch heute ein ermäßigtes Probeabo.

Wertpapiere zum Video

CA0405211065
A1422B
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

12.11.2018 | 14:40

Apple - Wie weit reicht die Korrektur?

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
12.11.2018 | 12:16

DAX - Herbstrallye sieht anders aus

Börsen+Märkte
DAX
Weder gibt es eine Brexit-Einigung, noch Handelslösungen. Jetzt steigen auch wieder die Ölpreise. Herbstrallye sieht anders aus - oder, Patrick Kessel...