Zertifikate

Hebel-Depot: Nur noch ein Wert hält sich im Plus

25.10.2018 | 11:04
Zusammen mit dem Gesamtmarkt musste das Hebel-Depot von DER AKTIONÄR in der vergangenen Woche deutliche Verluste wegstecken. Im Zuge dessen hat sich Thomas Bergmann beispielsweise von Daimler getrennt. Linde hingegen fand für kurze Zeit den Weg ins Depot.

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
 

Wertpapiere zum Video

DE000A2E4L75
A2E4L7
-
-
- %
DE0007100000
710000
-
-
- %
SAP
DE0007164600
716460
-
-
- %
DE0006632003
663200
-
-
- %
DE000SLA1144
SLA114
-
-
- %
US5949181045
870747
-
-
- %
DE0008404005
840400
-
-
- %
DE0005664809
566480
-
-
- %
DE000WAF3001
WAF300
-
-
- %
DE000DB2KFD1
-
-
- %
US6541061031
866993
-
-
- %
US0188051017
590811
-
-
- %
US8030542042
879535
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

13.12.2018 | 15:23

Jochen Stanzl: Achtung, FED!

Aktie
Was wäre wenn... der Brexit nicht stattfindet oder die FED nicht die Zinsen erhöht, Jochen Stanzl?