Zertifikate

Hebel-Depot: Kommt mit dem Durchblick der Durchbruch?

03.05.2019 | 09:00
Nach jeweils starken Zahlen hat das Hebeldepot-Team von DER AKTIONÄR Teile seiner Positionen auf Aixtron und Dialog-Semiconductor gewinnbringend verkauft. Ein Neugang befindet sich in Gestalt eines Calls auf Fielmann seit Montag im Depot.

Was die Story dahinter ist, verrät Thomas Bergmann im Interview. Außerdem gibt es ein Update zu den Postionen auf den WANT-Index, Microsoft, K+S, Continental, Freenet, Allianz, BASF und Visa.

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
 

Wertpapiere zum Video

DE000A0WMPJ6
A0WMPJ
-
-
- %
GB0059822006
927200
-
-
- %
DE000SLA3TT7
-
-
- %
US92826C8394
A0NC7B
-
-
- %
DE000BASF111
BASF11
-
-
- %
DE0008404005
840400
-
-
- %
DE0005439004
543900
-
-
- %
DE000A0Z2ZZ5
A0Z2ZZ
-
-
- %
US5949181045
870747
-
-
- %
K+S
DE000KSAG888
KSAG88
-
-
- %
DE0005772206
577220
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 13:08

Ölpreise: Brent zurück zu alten Hochs?

Börsen+Märkte
Stärkster Ölpreis-Anstieg seit 28 Jahren nach den Angriffen in Saudi-Arabien  Ohnehin ist Brent seit 2016 Aufwärtstrend  Kommt Öl zurück zu alten Ho...