Devisen

Devisenexperte Wiedemann: Euro gibt Lebenszeichen von sich

23.02.2017 | 14:41
Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar wieder etwas an Boden zurückgewonnen. Zuvor war der Euro in Richtung der Marke von 1,05 Dollar abgesackt. Frank Wiedemann von Flatex sieht dafür politische Gründe.
Die durchaus positiven Konjunkturdaten würden derzeit nicht beachtet. Grundsätzlich bleibt Wiedemann für den Euro zunächst eher skeptisch. Außerdem analysiert Wiedemann den südafrikanischen Rand. Der hat gegenüber dem US-Dollar zugelegt. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie hier.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

12.11.2018 | 14:40

Apple - Wie weit reicht die Korrektur?

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
12.11.2018 | 12:16

DAX - Herbstrallye sieht anders aus

Börsen+Märkte
DAX
Weder gibt es eine Brexit-Einigung, noch Handelslösungen. Jetzt steigen auch wieder die Ölpreise. Herbstrallye sieht anders aus - oder, Patrick Kessel...