Börsen+Märkte

Euro wieder stärker -- Aber es gibt ja auch noch keine Steuerreform...

28.11.2017 | 14:38
Die Eurozone wächst, die deutsche Industrie erwartet mehr Exporte - das alles trotz des starken Euro. Was sagen Analysten zu den Aussichten, Patrick Kesselhut von der Commerzbank?
Ein taubenhafter Jerome Powell, starkes Wachstum in der Eurozone und eine US-Steuerreform, die noch auf sich warten lässt: Patrick Kesselhut von der Commerzbank berichtet aus dem Handelssaal: die Nachfrage nach dem Euro sei dennoch oder gerade deshalb ungebrochen. Was macht aus Anlegersicht derzeit Sinn? Das sagt er im Gespräch mit Antje Erhard

Wertpapiere zum Video

XC0009666410
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

22.01.2021 | 15:17

Dow Jones, Mytheresa, IBM, Intel - US-Markt

Börsen+Märkte
IBM
Am Tag der Inauguration von Joe Biden legten die amerikanischen Indizes recht deutlich zu. Gestern ging ihnen nun der Schwung aus. Der Dow Jones verze...
22.01.2021 | 14:00

Geht der Börse die Puste aus?

Börsen+Märkte
DAX
Neuer US-Präsident, längerer Lockdown, zurückhaltende EZB: Der Markt hatte in dieser Woche einiges zu verarbeiten.
22.01.2021 | 11:27

Kommt bald die Korrektur an der Börse?

Börsen+Märkte
DAX
Die Börse hatte diese Woche mit sehr unterschiedlichen Stimmungslagen zu tun, kurz vor dem Wochenende dominierten im DAX die Minuszeichen. Könnte es b...