Aktien

Folgt auf den Stocktober der Stockvember?

07.11.2017 | 08:48
Heißer Herbst an den Börsen, eher an Wall Street denn in Europa. Es gibt nun mal keine Apple-Aktie im DAX oder Euro STOXX 50. Aber reicht dies als Erklärung aus, Dirk Grunert von Morgan Stanley?
Technologiewerte haben in den US-Indizes 25 Prozent Anteil, in Europa eher 5 Prozent, sagt Dirk Grunert von Morgan Stanley im Gespräch mit Antje Erhard. Deshalb liefen die US-Börsen überdurchschnittlich. Europa stehe für Zykliker. Und da könne noch Potential kommen - etwa im Energie-Sektor. Also Europa noch nicht abgehängt? Schauen Sie selbst.

Wertpapiere zum Video

US0231351067
906866
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

08.07.2020 | 15:39

Ölpreis: Bleibt es hier so stabil?

Rohstoffe
Der Ölpreis hatte sich im Vergleich zu seinen Kapriolen von vor ein paar Monaten in letzter Zeit ziemlich stabil gezeigt. Welche Möglichkeiten bieten ...
08.07.2020 | 14:15

Charttechnik: Atempause beim DAX?

Börsen+Märkte
DAX
Nimmt sich der DAX eine kurze Auszeit oder was verspricht das charttechnische Bild im Moment?