Zertifikate

Hebel-Depot: Die Woche der Nachkäufe

18.10.2018 | 10:18
Nachdem das Hebel-Depot in der vergangenen Woche zusammen mit dem Gesamtmarkt deutliche Verluste verkraften musste, hat es sich in den letzten sieben Tagen wieder etwas erholen können. Bayer wurde verkauft, dafür wurden vier Nachkäufe getätigt.

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
 

Wertpapiere zum Video

DE000BAY0017
BAY001
-
-
- %
SAP
DE0007164600
716460
-
-
- %
DE0006632003
663200
-
-
- %
DE000SLA1144
SLA114
-
-
- %
US5949181045
870747
-
-
- %
DE0007100000
710000
-
-
- %
DE0008404005
840400
-
-
- %
DE0005664809
566480
-
-
- %
DE000WAF3001
WAF300
-
-
- %
DE000DB2KFD1
-
-
- %
US6541061031
866993
-
-
- %
US0188051017
590811
-
-
- %
US0727303028
879501
-
-
- %
US8030542042
879535
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

12.11.2019 | 15:29

Facebook - Darauf ist jetzt zu achten

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
12.11.2019 | 14:19

Gold - geht die Korrektur weiter?

Börsen+Märkte
Die Zweifel am Handelsabkommen USA-China manifestieren sich auch in bestimmten Vermögensklassen. Ist der Goldpreis mit dabei? Neue Korrektur voraus?