Fonds+ETFs

ETF-Sparpläne: „Das Interesse ist riesengroß“

24.10.2018 | 12:10
Filialbanken haben sich lange bei ETF-Anlagen zurückgehalten. Aber das ändern sich, auch bei den Sparkassen. Vorreiterin ist die Kreissparkasse Ludwigsburg.

„Auch bei uns wächst die Nachfrage nach ETFs kontinuierlich, das Interesse ist riesengroß, vor allem nach Sparplänen“, berichtet Leif Dockerill, Leiter der Vermögenverwaltung der Kreissparkasse Ludwigsburg. Wer sich von den Kunden dafür interessiert, wird mit umfangreichen Beratungsblätter auf die ETF-Entscheidung vorbereitet. In der Vermögensverwaltung für größere Portfolios gibt es auch das Angebot einer speziellen ETF-Vermögensverwaltung. „Dem Manager wird ein umfangreiches Entscheidungsunterstützungsystem an die Hand gegeben, um Investitionquoten kunden- und marktberecht anzupassen“, erläutert Dockerill. Thomas Wiedenmann, beim ETF-Anbieter iShares für den Vertrieb an Banken, Vermögensverwaltungen und Versicherungen zuständig, bemerkt: „Fast alle Filalbanken bieten heute schon irgendeine ETF-Anlagelösung, die sich an die Privatkunden wendet.“

 

 

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

25.10.2018 | 17:04

DAX: Ende des Bullenmarktes?

Börsen+Märkte
DAX
Nach den jüngsten Verlusten versucht sich der DAX immer wieder an der Erholung. Wie stehen die Chancen dafür?
25.10.2018 | 17:04

DAX in schwierigem Fahrwasser

Börsen+Märkte
DAX
Der Leitindex ist zuletzt zeitweise deutlich unter Druck geraten. Was sind die Ursachen für diese Entwicklung und wie könnte es weitergehen?
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 15:35

DAX über 11.800 - was ist noch drin?

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX hat sich am Dienstag über die Marke von 11.800 Punkten geschwungen. Trägt die gute Laune noch weiter?