Devisen

Devisenexperte Wiedemann: Dollar könnte bald wieder steigen

19.01.2017 | 14:28
Auch an den Devisenmärkten richtet sich der Fokus auf die EZB-Sitzung. Große Neuigkeiten gab es hier aber nicht. Frank Wiedemann von Flatex lenkt deswegen den Fokus noch einmal auf die Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen.
Yellen hatte gestern angedeutet, dass es 2017 zu einer Tempoverschärfung bei den Zinsanhebungen kommen könnte. Außerdem blickt der Experte im Interview mit Moderator Marco Uome auf die jüngsten Bewegungen beim britischen Pfund.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

17.01.2017 | 09:07

DAX: Auf Richtungssuche / Anlagetipp: EUR/GBP

Börsen+Märkte
DAX
ideas daily TV DAX-Charttechnik: Der Dax hat übergeordnet seit dem 3. Januar eine volatile Seitwärtsbewegung zwischen 11.492 Punkten sowie dem 18-Mo...
Anzeige

Top Aktuell

27.01.2023 | 13:04

Charttechnik: Das ist 2023 möglich

Börsen+Märkte
DAX
Das Jahr hatte beachtlich angefangen für den DAX, mittlerweile scheint der Schwung etwas raus zu sein. Was sagt die Charttechnik zum DAX und anderen I...
27.01.2023 | 09:27

Deutz: Neues Kaufsignal! Trading-Tipp

Top News
Der Trading-Tipp des Tages ist diesmal Deutz. Die Aktie hat sich zuletzt sehr gut entwickelt. Gestern sprang der Kurs über einen wichtigen Widerstand ...