DER AKTIONÄR-Tipp

Küfner: Air Berlin - vier Cent sind vier Cent zu viel

27.11.2017 | 14:21
Air Berlin hat mittlerweile den Flugverkehr eingestellt. An der Börse ist die Aktie weiter Gegenstand von Spekulationen. Der eine oder andere Anleger hofft immer noch.
Thorsten Küfner, Redakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, rät allerdings auch hartgesottenen Zockern zur Vorsicht. Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um die Deutsche Lufthansa, EasyJet und Ryanair. Das komplette Interview finden Sie hier.

Wertpapiere zum Video

GB00B128C026
AB1000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

11.10.2017 | 12:07

Lufthansa auf Höhenflug

Börsen+Märkte
Erst die Pleite von Air Berlin, nun die Einigung der Lufthansa mit der Gewerkschaft Cockpit...für die Lufthansa läuft es aktuell ziemlich rund, die Ak...
Anzeige

Top Aktuell

07.02.2023 | 13:11

Markt auf Richtungssuche?

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX hatte das Börsenjahr mit Viel Schwung begonnen, mittlerweile zeigen sich Ermüdungserscheinungen. Oder steckt mehr dahinter?