Börsen+Märkte

Brexit-Desaster - Warum das Pfund dennoch (wieder) relativ stark ist

22.11.2017 | 14:31
Am 29. März 2019 Mitternacht verlassen die Briten die EU. Für Deutschland bedeutet das eventuell: 3,8 Milliarden Euro pro Jahr Belastung mehr. Aber was bedeutet das für die Anleger? Das Pfund zu shorten war lange einfach.
Aber jetzt? Die Inflation ist hoch, die Zinsen steigen, wie ist die Lage, wie stehen Anleger-Chancen, Patrick Kesselhut von der Commerzbank? Die erste Zinserhöhung seit einer Dekade - trotz hoher Inflation und schwacher Wirtschaft: Selbst die Briten nennen den Brexit "den größten Unsicherheitsfaktor für den Wirtschaftsausblick". Was bringen da steigende Zinsen? Was bedeutet das für das Pfund? Sollen Anleger erst mal abwarten? Fürchten sie den Brexodus? Welche Währungen machen alternativ sinn angesichts von Performance, Volatilität und so weiter? Patrick Kesselhut von der Commerzbank im Gespräch mit Antje Erhard.

Wertpapiere zum Video

EU0009653088
965308
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

07.11.2017 | 08:48

Folgt auf den Stocktober der Stockvember?

Aktie
Heißer Herbst an den Börsen, eher an Wall Street denn in Europa. Es gibt nun mal keine Apple-Aktie im DAX oder Euro STOXX 50. Aber reicht dies als Erk...
09.11.2017 | 14:55

DAX-Charttechnik: Nach 13.500 nun Korrekturmodus?

Börsen+Märkte
DAX
Erst vor kurzem hat der DAX ein neues Allzeithoch markiert, doch aktuell scheint ihm ein bisschen die Puste auszugehen. Wie sieht die Charttechnik für...
20.11.2017 | 16:21

CFDs zum absichern nutzen? - WoT 2017

Börsen+Märkte
DAX
Die "World of Trading 2017" hat am vergangenen Wochenende an der Frankfurter Messe ein umfangreiches Informationsangebot für Interessierte geboten.
Anzeige

Top Aktuell

18.04.2019 | 16:19

DAX über 12.200 in der Vor-Osterwoche

Börsen+Märkte
DAX
Schwindende Konjunktursorgen haben den Markt wieder zuversichtlicher gemacht, die gute Laune blieb in der verkürzten Handelswoche erhalten.