Aktien

Marktexperte Helmer: Deutsche bank hat zwar wieder ein verlustreiches Jahr aufzuweisen, doch ab jetzt geht es bergauf

02.02.2017 | 16:16
Die vorläufigen Jahreszahlen der Deutschen Bank treffen die Anleger wie ein Faustschlag in die Magengrube. Unterm Strich steht ein Verlust von 1,4 Milliarden Euro.
Und in der Haut von John Cryan als großer Scherbenaufsammler, möchte gerade niemand stecken. Weshalb Börsenexperte Fidel Helmer von Hauck&Aufhäuser die Aktie der Deutschen Bank dennoch im Erholungstrend sieht, erfahren Sie in diesem Interview. Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Börsenexperte Fidel Helmer von Hauck&Aufhäuser die nächsten Schritte der Deutschen Bank und mögliche Strafen, die noch zu erwarten sind.

Wertpapiere zum Video

DE0005140008
514000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 12:00

China - wie ruppig wird 2019?

Aktie
6,6 Prozent Wachstum in China 2018. Wie erwartet. Aber das niedrigste seit 28 Jahren...Doch wie ruppig wird 2019?