Aktien

HomePod lässt Apple-Aktie kalt

07.06.2017 | 12:40
Es war eine Frage der Zeit, bis Siri Amazons Alexa reinredet - sprich bis Apple einen Home-Assistentin auf den Markt bringt, wie ihn Amazon mit Echo und Google Home schon längst anbieten.
Jetzt ist der HomePod da - sorgt für technische wie analytische Begeisterung, aber die Anleger sind skeptisch, Vivien Sparenberg von Vontobel?! Viele Sprachen, guter Sound als Basis für die weitere Vernetzung der User - das ist das Ziel von Apple mit dem HomePod, sagt Vivien Sparenberg von Vontobel im Gespräch mit Antje Erhard. Der Home-Assistent komme zwar spät und sei teuer, aber folgerichtig. Analysten (keiner habe die Aktie auf Sell) und Apple-Fans seien begeistert. Nur die Anleger brachen nicht gerade in Hochstimmung aus. Vivien Sparenberg auf Suche nach den Gründen.

Wertpapiere zum Video

US0231351067
906866
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

20.09.2019 | 14:28

Die neue TSI-Strategie - TSI Wochenupdate

Top News
Die TSI-Strategie im Aktionär wurde überarbeitet. Wie genau und warum, das wird in der heutigen Sendung erläutert. Die Aktie der Woche ist der aktuell...