Aktien

HomePod lässt Apple-Aktie kalt

07.06.2017 | 12:40
Es war eine Frage der Zeit, bis Siri Amazons Alexa reinredet - sprich bis Apple einen Home-Assistentin auf den Markt bringt, wie ihn Amazon mit Echo und Google Home schon längst anbieten.
Jetzt ist der HomePod da - sorgt für technische wie analytische Begeisterung, aber die Anleger sind skeptisch, Vivien Sparenberg von Vontobel?! Viele Sprachen, guter Sound als Basis für die weitere Vernetzung der User - das ist das Ziel von Apple mit dem HomePod, sagt Vivien Sparenberg von Vontobel im Gespräch mit Antje Erhard. Der Home-Assistent komme zwar spät und sei teuer, aber folgerichtig. Analysten (keiner habe die Aktie auf Sell) und Apple-Fans seien begeistert. Nur die Anleger brachen nicht gerade in Hochstimmung aus. Vivien Sparenberg auf Suche nach den Gründen.

Wertpapiere zum Video

US0231351067
906866
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 13:52

Thomas Gebert: Darum sind Staatsschulden gut

Aktie
Die Unsicherheit der Anleger hat in den letzten Tagen wieder den Markt dominiert. Viele Menschen setzen erst gar nicht auf Aktien, weil sie sich vor e...