Aktien

Dirk Harbecke: Elektromobilität und Co. führen zu Wachstumsraten von 25-30% bei Lithium

16.03.2021 | 16:10
Volkswagen veranstaltete in dieser Woche den "Power Day". Im Zuge dessen wurde die eigene Batterie-Strategie vorgestellt. So kündigte man beispielsweise an, in Europa bis 2030 sechs "Gigafabriken" für die Batteriezellproduktion hochziehen zu wollen.

Zudem platzierte Volkswagen bei seinem Batteriepartner Northvolt einen Auftrag zur Lieferung von Batterien im Volumen von über 14 Milliarden US-Dollar über die kommenden zehn Jahre.

Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech Lithium spricht hier über die Folgen des Commitment von VW und Co. in Sachen Elektromobilität.

Beim Lithium-Preis hat sich der E-Autotrend bereits bemerkbar gemacht. Bis Dezember 2020 ging es über drei Jahre hinweg für diesen nur abwärts. Seitdem ist eine Trendumkehr erkennbar.

Der Experte spricht in diesem Interview über die Marktstellung von Tesla, die Strategie von Varta und informiert über die aktuellsten Projekte seines Konzern Rock Tech Lithium.

 

Wertpapiere zum Video

DE0007664005
766400
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:14

Anleger bleiben nervös - DAX-Check

Top News
DAX
Der DAX startete gestern mit einem ordentlichen Rücksetzer in den Handel. Im Laufe des Tages gelang es ihm aber diese Verluste hinter sich zu lassen. ...