Aktien

Devisenexpertin Nguyen: "Beim britischen Pfund ist das Schlimmste noch längst nicht ausgestanden"

19.01.2017 | 16:54
Heftige Schwankungen am Devisenmarkt sind eher ungewöhnlich und können großen Schaden anrichten. Doch gerade in der letzten Zeit strauchelte das britische Pfund wieder.
Laut der Devisenexpertin Thu Lan Nguyen könnte es aber in bestimmten Situationen noch zu Kurseinbrüchen von bis zu 30% kommen. Welche Situationen das sind, erfahren Sie in dieser Sendung. Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank über die jüngste Dollar-Stärke, respektive Euro-Schwäche und welche Kurs-Marken jetzt wichtig sind.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

17.01.2017 | 09:07

DAX: Auf Richtungssuche / Anlagetipp: EUR/GBP

Börsen+Märkte
DAX
ideas daily TV DAX-Charttechnik: Der Dax hat übergeordnet seit dem 3. Januar eine volatile Seitwärtsbewegung zwischen 11.492 Punkten sowie dem 18-Mo...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 10:00

DAX-Check: Gewinnmitnahmen setzen sich fort

Top News
DAX
Die Sorgen vor einer weltweiten Konjunkturabkühlung trübten am Dienstag die Stimmung der deutschen Anleger. So ging es für den DAX um 0,4 Prozent abwä...