Fonds+ETFs

ETF-Strategie: „So einfach kann Anlegen sein“

09.02.2017 | 20:47
Immer mehr Portfoliolösungen mit ETFs kommen auf den Markt. Teilweise sind sie recht umfangreich und kompliziert. Geht es auch einfacher?
Dominique Riedl, Gründer und Geschäftsführer von justETF, einem Portal mit Dienstleistungen rund um die ETF-Anlage, ist überzeugt: „Man braucht nicht mehr als vier ETF, um damit tausende von Aktien und Anleihen im Depot zu haben.“ Als Anlage mit einem ausgewogenen Risikoprofil teilt er die Anlageklassen je zur Hälfte in Aktien und in Anleihen auf. Für das Musterdepot schlägt er 65 Prozent ETFs auf den MSCI World und 35 Prozent auf den MSCI Emerging Markets vor. Die Anleihen teilt er zu 65 Prozent auf europäische Staatsanleihen und zu 35 Prozent europäische Unternehmensanleihen auf. Diese Mischung hat 2016 eine Rendite von 7,7 Prozent gebraucht, bezogen auf fünf Jahre waren es sogar 8,2 Prozent“, rechnet er vor. Thomas Meyer zu Drewer, Leiter des ETF-Geschäfts der Commerzbank unter der Marke ComStage, betont, dass man solch einfache Konzepte auch langfristig mit Sparplänen umsetzen kann: „Da baut sich im Laufe der Jahre ein schönes Vermögen auf.“

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

09.02.2017 | 14:24

McDonald's - Outperformance fällig

Börsen+Märkte
Der Konkurrenzkampf auf dem Fast-Food-Markt ist extrem. McDonald's versucht sich diesem mit diversen Marketing- und Modernisierungsmaßnahmen zu stelle...
09.02.2017 | 14:31

Kaufsignal - Karte zücken und Visa kaufen!

Aktie
Visa hat starke Zahlen für das Weihnachtsquartal vorgelegt. Gewinn und Umsatz des Kreditkartenkonzerns stiegen stärker als erwartet. Die Anleger dankt...
Anzeige

Top Aktuell

15.11.2019 | 10:33

Goldexperte Bußler: Das tat weh!

Rohstoffe
Der Goldpreis präsentiert sich heute erneut schwach. Es gibt einmal mehr Gerüchte darüber, dass in eine Phase 1 Einigung im Handelsstreit zwischen den...