Börsen+Märkte

Zwermann: Nikkei hätte einiges aufzuholen

12.10.2017 | 15:21
Welche Märkte haben gerade das Potenzial, alte Widerstände zu überwinden und nach oben auszubrechen? Chris Zwermann von Zwermann Financial nimmt unter anderem den Nikkei unter die Lupe.
"Einer der Märkte, der im Gegensatz zu den USA einiges aufzuholen hätte", so der Marktexperte mit Blick auf den Nikkei-Langzeitchart. Außerdem in der Zwermann-Analyse: Kurs-DAX, EUR/USD, EUR/CHF, SMI und S&P500.

Wertpapiere zum Video

DE0008467440
846744
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

11.10.2017 | 16:15

DAX: Angst vor der 13.000?

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX tut sich schwer mit der 13.000-Punkte-Marke. Das Zögern vor einer runden Marke sieht Christian Köker von HSBC allerdings als nicht so ungewöhn...
12.10.2017 | 06:45

Ideas TV: Bleibt Yellen US-Notenbankchefin?

Börsen+Märkte
ideasTV ist das Fernsehformat der Derivateabteilung der Commerzbank. Die Erstausstrahlung bei DER AKTIONÄR TV findet immer am Mittwochabend um 17.00 U...
Anzeige

Top Aktuell

15.01.2021 | 16:29

Börsenpunk: Das sind die Favoriten 2021

Aktie
BYD
Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf di...
15.01.2021 | 10:50

Goldexperte Bußler: Gold im Tal der Tränen?

Top News
Gold arbeitet sich weiter im Bereich von 1.850 Dollar ab. Neue Impulse fehlen. Auch die Minen kommen nicht ins Laufen. Allerdings gäbe es dort genügen...