Börsen+Märkte

Mehr Inflation, höhere US-Schulden - aber Gold kein Angst-Profiteur?

15.02.2018 | 16:31
Die Inflation stieg im Januar in den USA stärker als erwartet. Die US-Schulden werden ebenfalls deutlich anziehen. Aber Gold profitiert von solchen Nachrichten kaum, was ist los, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank?
Der jüngste Flash Crash hätte Gold stärken können bzw müssen nach Lehrbuch, aber die Realität sah anders aus. Irrationale Märkte? Ist Gold noch gefragt? Michael Blumenroth im Gespräch mit Antje Erhard über Daten, Verschuldungen, mit Prognosen und Handlungsmöglichkeiten.

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

08.07.2020 | 15:39

Ölpreis: Bleibt es hier so stabil?

Rohstoffe
Der Ölpreis hatte sich im Vergleich zu seinen Kapriolen von vor ein paar Monaten in letzter Zeit ziemlich stabil gezeigt. Welche Möglichkeiten bieten ...
08.07.2020 | 14:15

Charttechnik: Atempause beim DAX?

Börsen+Märkte
DAX
Nimmt sich der DAX eine kurze Auszeit oder was verspricht das charttechnische Bild im Moment?