Börsen+Märkte

Ja, es ist eine Euro-Stärke - und sie ist gerechtfertigt

23.05.2017 | 16:24
Von wegen Dollar-Schwäche. Der Euro ist aus sich heraus momentan stark. Michael Blumenroth von der Deutschen Bank zählt eine Menge Argumente auf. Doch wie sind die Aussichten?
Polit-Chaos in Washington, wenig Geliefertes von Donald Trump was einst versprochen war, politische Schwierigkeiten, dagegen ein konjunkturell starkes Europa, wo sich politische Risiken verringert haben - entsprechend sei der Euro von 1,03 USD zu Jahresbeginn auf 1,12 gestiegen. Charttechnische Widerstände lägen aber bereits bei 1,14/15 sagt Michael Blumenroth im Gespräch mit Antje Erhard. Und auch die Geopolitik sollte im Auge behalten werden. Und die Haltung der EZB, denn womöglich deute sie in leisen Tönen ein Tapering an. Was das ist, was dann geschieht, hier ...

Wertpapiere zum Video

XC0009666410
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 11:46

Hoch oder Runter - das ist hier die Frage!

Aktie
DAX
Katastrophale Corona-Zahlen aus den USA: Höchststand bei Todesfällen weltweit, Notstand in Japan, verschärfte Maßnahmen in Singapur, miese Unternehmen...
Heute | 09:35

Gold - zu teuer oder überflüssig?

Zertifikate
Notverkäufe stürzten die Krisenwährung mitten in der Krise in die Krise. Sprich: Gold wurde verkauft, um andere Löcher (aus Aktiengeschäften) zu stop...