Börsen+Märkte

Hebel-Depot: Apple hält nur kurzes Gastspiel im Depot

01.02.2018 | 10:49
Apple fand am 18. Januar seinen Weg ins Hebel-Depot von DER AKTIONÄR. Der Aufenthalt dort sollte aber gerade mal elf Tage dauern. Mittlerweile hat sich Maximilian Völkl wieder von dem Wert getrennt. Hier erfahren Sie mehr zu den Beweggründen.
Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.

Wertpapiere zum Video

DE0005089031
508903
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

14.12.2017 | 17:09

Weihnachtsschnäppchen bei den Tech-Werten?

Aktie
Die Technologieaktien haben in diesem Jahr schon einige Höhen und Tiefen erlebt. Wann ist hier der richtige Zeitpunkt zum Einstieg? Analyst Chris...
Anzeige

Top Aktuell

02.02.2023 | 15:01

Bitcoin: Lohnt sich die Investition jetzt?

Aktie
Der Bitcoin hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den höchsten Stand seit fast sechs Monaten erreicht. Seit Jahresbeginn legte die Kryptowährun...
02.02.2023 | 14:35

Was ist an den Märkten 2023 möglich?

Börsen+Märkte
DAX
Die Fed hat eigentlich geliefert, was der Markt hören wollte, die Anleger blicken nun auch auf EZB und Bank of England. Wohin dürfte die Gesamtgemenge...