Börsen+Märkte

Florian Söllner: Das steckt hinter dem jüngsten Bitcoin-Absturz

13.11.2017 | 09:11
Der Bitcoin unterliegt weiter extremen Schwankungen. Vergangenen Mittwoch stellte die Kryptowährung mit fast 7.900 US-Dollar ein neues Rekordhoch auf. Gestern Vormittag lag der Kurs rund 2.300 US-Dollar niedriger.
Florian Söllner, leitender Redakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR, erläutert die Hintergründe.

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 12:08

Markt: Weiterhin nervös?

Börsen+Märkte
Deutliche Inflationsängste haben die Börsen in dieser Woche zeitweise unter Druck gebracht. Ist die darauffolgende Erholung ein Zeichen von Entspannun...