Börsen+Märkte

DAX-Check: Weder Fisch noch Fleisch

09.01.2017 | 10:33
Konjunkturdaten, Berichtssaison, Federal Reserve - Drei Faktoren, die in naher Zukunft endlich wieder deutliche Bewegung in den Deutschen Leitindex bringen könnten, davon geht zumindest Thomas Bergmann vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR aus.
Dennoch dürfe nicht außer Acht gelassen werden, dass die markttechnische Situation eindeutig überkauft ist. Sämtliche Indikatoren notieren in Extrembereichen und mahnen daher zur Vorsicht. Der DAX-Experte erachtet kurzfristig zwei Szenarien für wahrscheinlich: "Entweder der DAX schlängelt sich weiter zur Seite oder es kommt zu einem Rücksetzer." Welche Unterstützungen und Widerstände dabei von Belang sind, erklärt Thomas Bergmann im Gespräch mit Cornelia Eidloth.

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

16.11.2018 | 09:42

Goldxeperte Bußler: Geduld, Geduld

Rohstoffe
Nach dem Kursrutsch auf unter 1.200 Dollar hat sich der Goldpreis wieder stabilisiert. Mittlerweile nähert sich die Notierung sogar wieder der Marke v...