Aktien

Wochenausblick: Geopolitik bringt Schwankungen - Neue Telefonier- und Fahr-Möglichkeiten auch Kurschancen? iPhone und IAA

08.09.2017 | 13:55
Geo- und Geldpolitik prägten Handel der Woche. Dabei wirkte sich Nordkorea weniger stark auf den DAX aus als der starke Euro. Den Mario Draghi noch zusätzlich befeuert hat. Die Woche im Über- und Ausblick.
Mario Draghi ist besorgt über den starken Euro - aber er befeuerte ihn sogar noch. Denn eine Entscheidung über die Geldpolitik vertagte er. Obwohl der zugleich die Konjunkturerwartungen hob. DAX in Hab-Acht-Stellung. Sorgen, die die Bank of England nicht hat: Die Wirtschaft zu verhalten, die Inflation zu hoch - die Zinsen werden am Donnerstag wohl dennoch nicht angehoben (werden können). Die neue Woche bringt neue Automodelle (IAA) und neue Telefonier-Möglichkeiten (Apple mit dem neuen iPhone). Aktuell auf Smartphonemarkt angeblich ist Apple nur noch die Nummer 3. Das soll wieder anders werden.

Wertpapiere zum Video

DE0007100000
710000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

21.02.2020 | 15:40

Charttechnik DAX: nach dem Abverkauf

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX hatte am Donnerstag zum Handelsende hin deutlich abgegeben. Was war da los und wie hat sich das charttechnische Bild entwickelt?
21.02.2020 | 14:24

Eine "Wahnsinns"-Strategie - TSI Wochenupdate

Top News
Die Märkte verweilen im weiter schnell rollenden Aufwärtszug. Auch wenn es seit Monaten schwerfallen dürfte: Trendfolger bleiben am Ball, solange er s...