Aktien

Jürgen Pieper: Strafzölle auf Alu und Stahl stündlich denkbar - Autobranche besorgt in Genf

09.03.2018 | 10:04
Es ist wieder Genfer Salon - aber wir Journalisten können die alten Schlagzeilen aus dem Vorjahr auspacken - etwa: Dieselaffäre überlagert Modell-Offensive.
Die Stimmung sei angeschlagen, berichtet Auto-Experte Jürgen Pieper vom Bankhaus Metzler, direkt aus Genf. Grad zurück aus Genf - schon bei Der Aktionär TV im Interview: Jürgen Pieper vom Bankhaus Metzler sieht die Autobranche besorgt angesichts der Diesel-Problematik und der drohenden Strafzölle. Ersteres haben die Hersteller selbst nicht hingekriegt. Letzteres werde zu erheblichen Preissteigerungen führen. Aber Premiumhersteller würden wohl dennoch ihre Modelle verkaufen. Was sonst noch aus Genf zu hören ist - hier im Gespräch mit Antje Erhard

Wertpapiere zum Video

BMW
DE0005190003
519000
-
-
- %
DE0005190037
519003
-
-
- %
US0727433056
A2AMU2
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

14.02.2018 | 11:29

Daimler-Aktie hält sich tapfer - wie kommt's?

Aktie
BMW
Die Januar-Absatzzahlen zeigen: Daimler bleibt Maß der Dinge vor BMW und Audi. Doch die geben sich natürlich nicht geschlagen. Dennoch ist die Daimler...
20.02.2018 | 14:48

Sixt auf der Überholspur?

Aktie
Die Werbung von Sixt bekommt meist jede Menge Aufmerksamkeit. Ist auch die Aktie des Autovermieters ein Hingucker? Egbert Prior, Chefredakteur der...
Anzeige

Top Aktuell

22.01.2019 | 14:30

Netflix: Verschnaufpause nach starkem Start

Trading-Tipp
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...