Aktien

Goldexperte Bußler: Barrick-Boss schlägt zu

15.03.2018 | 01:00
Gold und Silber derzeit praktisch mit 0 Bewegung. Die historisch niedrige Vola frustriert derzeit viele Anleger. Doch das könnte laut Markus Bußler auf eine große Bewegung hindeuten.

Seiner Ansicht nach könnte nach einem zyklischen Tief die neue Aufwärtsbewegung beginnen. Zunächst richten sich die Augen aber auf Mittwoch. „Am Mittwoch wird die Fed aller Voraussicht nach die Zinsen erhöhen“, sagt er. Der Goldpreis könnte bis dahin noch in seiner Lethargie verharren und eventuell sogar noch etwas fallen. Anschließend dürfte jedoch die Vola wieder größer werden. Auch wenn die bearishen Artikel wieder zunehmen, sollten sich Anleger nicht beeindrucken lassen. Bislang bietet die Unterstützung bei 1.307/1.300 Dollar genügend Halt. Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal unter anderem um Barrick Gold. Hier hat der Chairman eine beträchtliche Summe an Aktien erworben. Der Großteil der Sendung widmet sich dem Thema Zink. Ist die Rallye bei den Industriemetallen vorbei oder sehen wir eine Nachkaufchance? Weitere Aktien: Fireweed Zinc, Rio Tinto und SSR Mining (ehemals Silver Standard). Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien? Dann testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Wertpapiere zum Video

CA0679011084
870450
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 10:00

DAX-Check: Neue Zielzonen für den Leitindex

Top News
DAX
Seit Dienstag vergangener Woche hat der DAX bereits rund sechs Prozent zulegen können. 0,3 Prozent davon gestern. Zeitgleich stieg er erneut auf ein n...