Aktien

Der Einstieg vom Ausstieg? - So dramatisch sind die Aussagen Draghis nun wirklich nicht

03.07.2017 | 16:26
Die Aussagen des EZB-Präsidenten "die Inflation könne nur temporär schwach sein" verunsicherte die Anleger. Die meisten interpretieren jetzt einen Hinweis zur Straffung der Gelpolitik.
Doch bisher testet die EZB, laut Devisenexperten David Kohl, nur die Marktreaktion ohne weitere Schritte einzuleiten. Denn auch, wenn bei uns in Deutschland die Konjunktur wie am Schnürchen läuft, bereiten einige EU-Länder den Wirtschaftsexperten Sorgenfalten - allen voran Italien. Wie die Aussagen der Europäischen Zentralbank zu deuten sind und worauf Sie sich am Gesamt- und Devisenmarkt einstellen sollten erfahren Sie in dieser Sendung. Weitere Hintergrund-Informationen lesen Sie Hier. Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Notenbank-Experte David Kohl von Julius Bär den Kursanstieg des Euro und weshalb die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich durchaus noch weiter steigen könnte.

Wertpapiere zum Video

DE000DB2KE72
-
-
- %
DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

03.07.2017 | 10:12

DAX-Check: Leitindex droht längere Durststrecke

Börsen+Märkte
DAX
In der vergangenen Woche erlebte der deutsche Leitindex seine schwächste Woche des Jahres. Das Wochenminus belief sich auf über drei Prozent. Massgebl...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 14:28

Die neue TSI-Strategie - TSI Wochenupdate

Top News
Die TSI-Strategie im Aktionär wurde überarbeitet. Wie genau und warum, das wird in der heutigen Sendung erläutert. Die Aktie der Woche ist der aktuell...