Zertifikate

Hebel-Depot: Rückkehr in die Gewinnzone

31.10.2019 | 10:52
Vor rund zwei Wochen wurde beim Nemetschek Call im Hebel-Depot von DER AKTIONÄR ein Nachkauf getätigt. Dieser hat sich als Glücksgriff herausgestellt. Da die Position dadurch sehr groß geworden ist, wurde nun ein Teil von Nemetschek wieder verkauft.

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
 

Wertpapiere zum Video

DE0008430026
843002
-
-
- %
US67066G1040
918422
-
-
- %
TUI
DE000TUAG000
TUAG00
-
-
- %
DE0006452907
645290
-
-
- %
DE000A1EWWW0
A1EWWW
-
-
- %
DE0007664039
766403
-
-
- %
DE0007030009
703000
-
-
- %
US02079K3059
A14Y6F
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

15.11.2019 | 10:33

Goldexperte Bußler: Das tat weh!

Rohstoffe
Der Goldpreis präsentiert sich heute erneut schwach. Es gibt einmal mehr Gerüchte darüber, dass in eine Phase 1 Einigung im Handelsstreit zwischen den...