Top News

Goldexperte Bußler: Gold im Tal der Tränen?

15.01.2021 | 10:50
Gold arbeitet sich weiter im Bereich von 1.850 Dollar ab. Neue Impulse fehlen. Auch die Minen kommen nicht ins Laufen. Allerdings gäbe es dort genügend Impulse. Die Berichtssaison hat begonnen.

Und praktisch alle Vorabzahlen sehen ordentlich bis sehr gut aus. Vor allem die mittelgroßen und kleineren Produzenten haben starke Produktionszahlen vorgelegt. Doch die Aktien interessiert das aktuell nicht.

"Wir sind einmal mehr in einer Phase, in der der Markt alles Positive ausblendet", sagt Markus Bußler. Das sei nicht das erste Mal in den vergangenen Jahren. Gold unterliege starken Zyklen. Und aktuell habe die schier endlose Seitwärtsphase dafür gesorgt, dass die Lust auf Goldaktien mal wieder gen 0 gehe. Auch gute Nachrichten wie von Kirkland Lake Gold rufen aktuell keine Kursreaktion hervor. Das vierte Quartal sei erneut ein starkes Quartal gewesen, alle drei Kernminen hätten ihr bestes Ergebnis des Jahres im vierten Quartal erzielt. Dennoch: Charttechnisch ist und bleibt die Aktien angeschlagen. Das gleiche gilt etwa auch für Endeavour Mining. Der Konzern spricht selbst von einem starken vierten Quartal. Endeavour ist von einer Netto-Schulden- in eine Netto-Cash-Position gewechselt und kündigt die erste Dividendenzahlung an. Doch im Kurs macht sich das nicht bemerkbar. Auch Newmont konnte gestern nur leicht zulegen, nachdem der Konzern ein großes Aktienrückkaufprogramm aufgelegt hat. "Wenn ein Tech-Konzern so etwas ankündigen würde, wäre die Meldung wohl aktuell gut für zehn Prozent Plus", sagt Markus Bußler. Doch bei Goldkonzernen tue sich hier aktuell wenig.

Im Verlauf des Videos geht es zudem noch um Freeport McMoRan. Die Aktie des Kupferproduzenten hat einen beeindruckenden Lauf auf das Parkett gelegt. Von rund 5 Dollar im Tief ging es binnen weniger Monate auf über 30 Dollar nach oben. "Natürlich ist das eine Fahnenstange", sagt Markus Bußler. Aber bislang habe man sich stets geärgert, wenn man ausgestiegen sie. Der Anstieg der Industriemetalle verbunden mit dem Anstieg des Ölpreises deute aber mittelfristig auf eine deutlich anziehende Inflation hin. Und das sollte auch den Goldpreis weiter beflügeln.

Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien?
Dann testen Sie den Börsendienst "Goldfolio" vier Wochen für nur 49 Euro. Alle Details unter: https://www.goldfolio.de/start.htm

Schafft Gold den Ausbruch? Wie steht es um Silber, Öl & Co?
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen NEWSLETTER von Rohstoff-Experte Markus Bußler.
 
Jetzt kostenlos registrieren!
http://www.goldfolio.de
 
Auf der Homepage erhalten Sie unter anderem auch weitere Infos zum Goldfolio Börsendienst. Nutzen Sie das attraktive Kennenlern-Angebot.
 
Facebook: https://www.facebook.com/BusslersGoldgrube

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %
XC0009653103
-
-
- %
CA0679011084
870450
-
-
- %
US6516391066
853823
-
-
- %
CA49741E1007
A2DHRG
-
-
- %
KYG3040R1589
A2ABF1
-
-
- %
CA7798992029
A1CWW3
-
-
- %
US35671D8570
896476
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

27.09.2022 | 14:07

Zinswende: Adieu Aktien, hallo Anleihen?

Aktie
Der deutsche Leitindex hat am Dienstagmorgen Schäppchenjäger angezogen. Zwischenzeitlich legte der DAX moderat zu. Im Verlauf des Vormittages schmolz ...