maydorns Meinung

Maydorn: Bitcoin ist noch nicht in der Übertreibungsphase

28.11.2017 | 13:08
Der Bitcoin bricht weiter alle Rekorde. Heute ging es an einigen Handelsplätzen sogar über die Marke von 10.000 US-Dollar. Die Bitcoin Group kann davon allerdings nicht profitieren. Anders sieht es bei Mogo Finance aus.
Alfred Maydorn, Redakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR, erläutert die Hintergründe und erklärt, warum der Bitcoin noch viel Luft nach oben hat. Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um Amazon, Millennial Lithium, Tesla, BMW und PNE Wind. Das komplette Interview finden Sie HIER.

Wertpapiere zum Video

DE000A1TNV91
A1TNV9
-
-
- %
CA6080081087
A14WWN
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 15:29

Facebook - Darauf ist jetzt zu achten

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
Heute | 14:19

Gold - geht die Korrektur weiter?

Börsen+Märkte
Die Zweifel am Handelsabkommen USA-China manifestieren sich auch in bestimmten Vermögensklassen. Ist der Goldpreis mit dabei? Neue Korrektur voraus?