Devisen

Devisenexpertin Thu Lan Nguyen: Euro als Comeback-Kandidat für 2023?

21.12.2022 | 12:02
Mit 2022 geht ein Jahr der Krisen zu Ende. Auch an den Devisenmärkten waren die globalen Probleme deutlich zu spüren. Der Euro fiel gegenüber dem US-Dollar phasenweise unter die Parität. Eine entscheidende Rolle kam den Notenbanken zu.

Laut Thu Lan Nguyen, Devisenexpertin von der Commerzbank, dürften Fed und EZB die Märkte auch 2023 weiter bewegen. Allerdings dürfte sich gerade bei der US-Notenbank der Fokus darauf richten, wann sie in ihrem Tempo nachlässt. 

Ein großes Thema war 2022 auch der hohe Ölpreis. Nguyen geht davon aus, dass das Niveau hoch bleiben dürfte. Damit ergibt sich nach Meinung der Deviseneypertin auf der Währungsseite ein klarer Gewinner. Wer das ist und welche Währung Nguyens Favorit für 2023 ist, erfahren Sie im folgenden Interview.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %
EU0009652627
965262
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

16.12.2022 | 12:59

Ausblick: 2023 auf diese Rohstoffe setzen

Aktie
2022 war ein turbulentes Jahr für die Rohstoffmärkte. Der Ukraine-Krieg, die Energiekrise, die falkenhafte Geldpolitik der Notenbanken und Rezessionsä...
Anzeige

Top Aktuell

02.02.2023 | 15:01

Bitcoin: Lohnt sich die Investition jetzt?

Aktie
Der Bitcoin hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den höchsten Stand seit fast sechs Monaten erreicht. Seit Jahresbeginn legte die Kryptowährun...
02.02.2023 | 14:35

Was ist an den Märkten 2023 möglich?

Börsen+Märkte
DAX
Die Fed hat eigentlich geliefert, was der Markt hören wollte, die Anleger blicken nun auch auf EZB und Bank of England. Wohin dürfte die Gesamtgemenge...