Börsen+Märkte

Warburg-Chefvolkswirt Klude: An einer globalen Rezession führt kein Weg vorbei

27.03.2020 | 14:29
Die Weltwirtschaft ist derzeit im Krisenmodus unterwegs. Die ersten Schäden durch die Corona-Krise sind bereits zu sehen. Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M. Warburg, rechnet fest mit einer weltweiten Rezession.

Klude verweist auf die Probleme, die es in vielen Ländern gibt. In Deutschland dürfte eine Welle an Hilfsanträgen auf die staatliche Förderbank KfW zukommen. Die KfW selbst spricht von bis zu 100.000 Anträgen. Eine Zahl, die Klude für realistisch hält. Besonders betroffen dürfte der Dienstleistungssektor sein.

Auch in den USA rechnet der Chefvolkswirt von M.M. Warburg mit massiven Auswirkungen. Die Arbeitslosenquote dürfte seiner Meinung nach zumindest kurzfristig deutlich ansteigen.

Wie Klude die Maßnahmen von Regierungen und Notenbanken einschätzt, erfahren Sie im folgenden Interview.
 

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 14:54

Bald wieder Rallye bei den US-Tech-Werten?

Börsen+Märkte
Die US-Tech-Rallye ist am Markt noch gut in Erinnerung, allerdings auch ihr abruptes, zumindest zwischenzeitliches Ende. Winkt bald eine Neuauflage?
Heute | 14:16

DAX: Stabilisierung?

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX musste in dieser Börsenwoche schon einiges einstecken. Kommen nun wieder ein paar Hoffnungsschimmer durch?