Börsen+Märkte

Euro/Dollar: Holprige Aussichten im ersten Quartal

21.12.2017 | 13:30
Ein eingelöstes Wahlversprechen - viele Folgen. Die Unternehmenssteuern in den USA sinken, doch aktuell reagiert der Euro noch gelassen.
Spannender werden die Italien-Wahlen, die Zinsentscheidungen der FED und, und, und sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank. Michael Blumenroth von der Deutschen Bank erklärt die Währungsprognosen der Deutschen Bank. Im Gespräch mit Antje Erhard blickt er auf die zehn wichtigsten. Und zeichnet einen Zinspfad: Wie oft die FED die Zinsen erhöhen dürfte 2018, was die Deutsche Bank erwartet, was der Markt einpreist, was der Euro machen sollte - hier.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

13.12.2017 | 15:08

Ausblick 2018: So wird das ETF-Jahr

Börsen+Märkte
Das beinahe abgelaufene Börsen-Jahr hatte einige Überraschungen zu bieten. Wie dürfte sich das Marktumfeld in 2018 entwickeln und wie können Anleger s...
13.12.2017 | 17:05

Ausblick 2018: Hohe Volatilität voraus

Börsen+Märkte
DAX
Das Jahr 2017 hatte schon einige überraschende Wendungen am Markt zu bieten, aber im kommenden Jahr könnte die Volatilität noch ansteigen. Dirk Gruner...
14.12.2017 | 13:17

Zwermann: Jahresendrallye abgesagt?

Börsen+Märkte
Der DAX hat sich in der letzten Zeit nicht gerade eindeutig für eine weitere Richtung entschieden. Marktexperte Chris Zwermann von Zwermann Financial ...
14.12.2017 | 17:09

Bullish für 2018? Der Markt-Ausblick

Aktie
DAX
Welche Faktoren werden die Marktstimmung für 2018 bestimmen und wer wird die Oberhand gewinnen - Bullen oder Bären? Im Jahresausblick bei DER AKTI...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 14:50

Gold als Krisen-Währung

Rohstoffe
Minus vier Prozent 2018. Warum profitiert Gold nicht von der Schwäche anderer Assetklassen, Anouch Wilhelms