Börsen+Märkte

Die X-perten (19.05.): Euro - gegen den Strom

19.05.2017 | 06:43
Wenn nahezu alle Marktteilnehmer die gleiche Idee haben, klappt dies ab und an mal nicht. Alleine deswegen, weil sich dann die Mehrheit der Marktteilnehmer auf einer Seite positioniert.
Nach den US-Wahlen war der allgemeine Konsens, dass die USA beim Wirtschaftswachstum durchstarten werden, während für die Eurozone mehr Risiken als Chancen gesehen wurden. So erzielte denn auch der Euro gegen den US-Dollar gleich zum Handelsstart ins neue Jahr 2017 ein 14-Jahres-Tief. Seitdem ging es dann für die Gemeinschaftswährung aber aufwärts. Gerade in den vergangenen Tagen legte diese noch einmal ordentlich zu. Was sind die Gründe hierfür, wie könnte es weitergehen, und wie können Anleger, die auf weitere Kursveränderungen setzen, sich an den Märkten engagieren? Dies erfahren Sie in unserem heutigen X-perten-Video.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 13:08

Ölpreise: Brent zurück zu alten Hochs?

Börsen+Märkte
Stärkster Ölpreis-Anstieg seit 28 Jahren nach den Angriffen in Saudi-Arabien  Ohnehin ist Brent seit 2016 Aufwärtstrend  Kommt Öl zurück zu alten Ho...