Aktien

SEC prüft Vorwürfe gegen Nikola - Aktie bricht ein

15.09.2020 | 10:22
Die Nikola-Aktie bricht am Dienstag erneut ein. Nach Medienberichten untersucht die US-Börsenaufsicht SEC die Vorwürfe des Börsenbriefes Hindenburg Research gegen Nikola.

Und die sind nicht ohne: Hindenburg hatte angezweifelt, wie funktionsfähig der batterie- und wasserstoffbetriebene LKW von Nikola sei und Nikola "komnplexen Betrug" vorgeworfen. Die Aktie derzeit in Frankfurt tief im Minus
 

Wertpapiere zum Video

US6541101050
A2P4A9
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

22.01.2021 | 15:17

Dow Jones, Mytheresa, IBM, Intel - US-Markt

Börsen+Märkte
IBM
Am Tag der Inauguration von Joe Biden legten die amerikanischen Indizes recht deutlich zu. Gestern ging ihnen nun der Schwung aus. Der Dow Jones verze...
22.01.2021 | 14:00

Geht der Börse die Puste aus?

Börsen+Märkte
DAX
Neuer US-Präsident, längerer Lockdown, zurückhaltende EZB: Der Markt hatte in dieser Woche einiges zu verarbeiten.
22.01.2021 | 11:27

Kommt bald die Korrektur an der Börse?

Börsen+Märkte
DAX
Die Börse hatte diese Woche mit sehr unterschiedlichen Stimmungslagen zu tun, kurz vor dem Wochenende dominierten im DAX die Minuszeichen. Könnte es b...