Aktien

Schon lange ein Auge drauf - nun ist Intel-Deal mit Mobileye perfekt - Analysten positiv

15.03.2017 | 12:29
15 Milliarden US-Dollar zahlt Intel für ein Startup, das Kamera-Technik für selbstfahrende Autos kann. Zum Vergleich: Opel ging für rund ein Zehntel über die Ladentheke an Peugeot.
Was macht Mobileye so wertvoll, wie reagiert die Intel-Aktie, Vivien Sparenberg von Vontobel? Von Audi bis Tesla, BMW bis Cadillac, VW bis Volvo forschen viele Hersteller an selbstfahrenden Autos - mit unterschiedlichen Erfolgen und Geschwindigkeiten: Ca 2021 wollen Intel und Mobileye Autos präsentieren, die alleine fahren, gemeinsam mit BMW, sagt Vivien Sparenberg von Vontobel im Gespräch mit Antje Erhard. VW plant das bis 2025, andere sind etwas schneller, etwa Audi 2018. Noch sei es nicht so weit, doch Analysten sehen die neue Ausrichtung bei Intel mit Optimismus. Wenn der Markt anziehe, könne die Intel-Aktie deutlicher steigen als das in der Vergangenheit (ein Jahr plus 12 Prozent, fünf Jahre plus 28) der Fall gewesen sei.

Wertpapiere zum Video

US4581401001
855681
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

27.01.2017 | 08:24

Marktüberblick: Zahlenreigen in den USA

Börsen+Märkte
Die Bilanzsaison in den USA erlebt gerade ihren Höhepunkt. Auch gestern Abend haben wieder einige Konzerne ihre jüngsten Geschäftsberichte vorgelegt. ...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 10:00

DAX-Check: Gewinnmitnahmen setzen sich fort

Top News
DAX
Die Sorgen vor einer weltweiten Konjunkturabkühlung trübten am Dienstag die Stimmung der deutschen Anleger. So ging es für den DAX um 0,4 Prozent abwä...