Aktien

Oliver Roth: US-Rallye läuft - Europas Börsen haben nur Aufholpotential, wenn...

17.02.2017 | 15:03
Donald Trump ist zufrieden mit sich. Die US-Konjunktur läuft. Die Berichtssaison auch. Die Börsen längst. Dolce Vita an den US-Börsen. Auch vier Wochen nach der Amtseinführung des neuen Präsidenten reißt die Rallye an der Wall Street nicht ab.
Oliver Roth von der Oddo Seydler Bank kennt die Gründe und erklärt, unter welchen Voraussetzungen überhaupt Europa folgen könnte. Die Deregulierung der Banken und des Energiesektors sorge mit Blick in die Zukunft für weitere Phantasie an den US-Börsen, so dass die auf der Erfolgspur bleiben dürften, sagt Oliver Roth von der Oddo Seydler Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Er gehe zwar davon aus, dass Janet Yellen im März UND im Juni die Zinsen anheben wird, auch wenn der Präsident dagegen sei, aber das würde der Stimmung keinen Abbruch tun. Ganz anders Europa: Unter welchen Bedingungen Europas Börsen überhaupt annähernd Aufholpotential hätten, das erklärt Oliver Roth hier.

Wertpapiere zum Video

DE0008467416
846741
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

07.02.2017 | 09:22

Chart Check: MDAX - Die spannendere Alternative

Börsen+Märkte
In Sachen Performance lässt der MDAX seinen "großen Bruder" einmal mehr alt aussehen. Der Index ist unlängst auf einen neues Allzeit-Hoch geklettert.
08.02.2017 | 20:58

ETF kompakt: Breit streuen mit Core Satellite

Börsen+Märkte
Volatil ist es am deutschen Aktienmarkt eher nicht im Moment. In anderen Märkten, Regionen, Assetklassen dagegen schon. Also breit streuen? Wie ka...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 11:50

Match My Trade - Über 250 Prozent in vier Wochen

Börsen+Märkte
DAX
Hätte man mit einem Einstiegskapital von 1.000 Euro jeden unserer Trades mitgemacht, könnte man sich heute über stolze 3.562 Euro freuen. Wie lange hä...