Aktien

ADVA-CFO Dopfer: Gemischte Gefühle 2016 - großer Optimismus 2017

23.02.2017 | 09:34
Die Aktie von ADVA Optical ist heute unter Druck. Die Zahlen für das abgelaufenen Geschäftsjahr kommen nicht gut an. ADVA hatte den Umsatz zwar deutlich gesteigert, aber beim Betriebsgewinn deutliche Einbußen verzeichnet.
Ulrich Dopfer, Finanzvorstand von ADVA Optical, räumt eine gewisse Unzufriedenheit auf der Gewinnseite ein. Dopfer begründet die Schwäche mit einer Übernahme und dem Brexit. Trotzdem zieht er ein positives Fazit. Für die Zukunft will der CFO von ADVA weitere Übernahmen nicht ausschließen. "Als Technologieunternehmen darf man nie aufhören sich umzusehen", so Dopfer. Wie er darüber hinaus die weiteren Perspektiven für 2017 einschätzt, erfahren Sie im folgenden Interview.

Wertpapiere zum Video

DE0005103006
510300
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

16.11.2018 | 09:42

Goldxeperte Bußler: Geduld, Geduld

Rohstoffe
Nach dem Kursrutsch auf unter 1.200 Dollar hat sich der Goldpreis wieder stabilisiert. Mittlerweile nähert sich die Notierung sogar wieder der Marke v...