Zertifikate

Hebel-Depot: Nemetschek weiterhin Spitzenreiter, Rheinmetall bleibt Schlusslicht

21.11.2019 | 10:30
Nachdem in der Woche zuvor jede Menge Verkäufe und vor allem Teilverkäufe im Hebel-Depot von DER AKTIONÄR getätigt wurden, hat sich in den vergangenen sieben Tagen recht wenig getan. Auch an der Depotspitze und am Ende des Depots ist alles beim Alten.

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
 

Wertpapiere zum Video

US67066G1040
918422
-
-
- %
TUI
DE000TUAG000
TUAG00
-
-
- %
DE0006452907
645290
-
-
- %
DE0007664039
766403
-
-
- %
DE0007030009
703000
-
-
- %
US02079K3059
A14Y6F
-
-
- %
BMW
DE0005190003
519000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:20

Der Optimismus hält an - DAX-Check

Top News
DAX
Für den DAX ging es am Mittwoch weiter aufwärts. Das Tageshoch markierte er bei knapp 11.750 Punkten. Rund hundert Zähler darunter, mit einem Plus von...