Top News

Goldexperte Bußler: Die Chance ist da

09.04.2021 | 10:42
Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Tagen von seinen Tiefständen gelöst. Charttechnisch deutet sich ein Doppelboden an. Eine Bestätigung steht aber noch aus.

"Zunächst muss der Bereich um 1.750/1.760 Dollar überwunden werden, dann kommen aber noch einige Brocken zwischen 1.800 und 1.850 Dollar", sagt Markus Bußler. Aus fundamentaler Sicht scheinen Gold als auch Silber die aufziehende Inflation aktuell zu ignorieren. "Das wird nicht ewig so bleiben."

Der Goldmarkt hat aber nicht nur charttechnisch zu kämpfen, auch die anhaltenden Abflüsse aus den Gold-ETFs setzen dem Markt zu. Auf der anderen Seite scheint vor allem seitens der Privatanleger das Interesse hoch zu sein. Die U.S. Mint meldet die höchsten Absatzzahlen seit 1999. All das steht derzeit in einem Spannungsverhältnis. Spannend ist aber sicherlich, die Entwicklung der Minen. Einige, wie zum Beispiel Newmont, haben den jüngsten Rutsch bei Gold nicht oder zumindest nicht in vollem Umfang mit nachvollzogen. "Hier scheint es eine Analogie zu 2015/2016 zu geben. Auch damals haben einige Aktien früher ihr Tief eingezogen als der Goldmarkt insgesamt."

Im Rahmen der Einzelaktien geht es um eine mögliche Übernahme von Kirkland Lake durch Barrick Gold. "Detour Lake weckt sicherlich Begehrlichkeiten", sagt Markus Bußler. Eine Mine mit einer künftigen Produktion von mehr als 900.000 Unzen würde optimal ins Beuteschema von Barrick Gold passen. "Bislang zeigte sich Barrick Gold sehr zurückhaltend mit Blick auf Übernahmen. Das könnte durchaus dafürsprechen, dass man einen großen Wurf plant."

Mit Premier Gold wird in den kommenden Tagen ein bekannter Name vom Kurszettel verschwinden. Die Übernahme durch Equinox ist abgeschlossen. Daraus wird dann auch I-80 Gold hervorgehen, ein Spinout, in dem die Assets in Nevada gebündelt sind. Weniger gute Nachrichten gibt es für die Konzerne, die in Grönland aktiv sind. Hier hat ein etwas überraschender Linksrutsch bei den jüngsten Wahlen dazu geführt, dass insbesondere das Projekt von Greenland Minerals in Frage steht. Und das wirft natürlich auch Fragen bezüglich der Zukunft des Minensektors in Grönland.

Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien?
Dann testen Sie den Börsendienst "Goldfolio" vier Wochen für nur 49 Euro. Alle Details unter: https://www.goldfolio.de/start.htm

Schafft Gold den Ausbruch? Wie steht es um Silber, Öl & Co?
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen NEWSLETTER von Rohstoff-Experte Markus Bußler.
 
Jetzt kostenlos registrieren!
http://www.goldfolio.de
 
Auf der Homepage erhalten Sie unter anderem auch weitere Infos zum Goldfolio Börsendienst. Nutzen Sie das attraktive Kennenlern-Angebot.
 
Facebook: https://www.facebook.com/BusslersGoldgrube

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %
XC0009653103
-
-
- %
CA0679011084
870450
-
-
- %
CA49741E1007
A2DHRG
-
-
- %
CA29258Y1034
A0DJ0N
-
-
- %
AU000000GGG4
A0JM17
-
-
- %
CA74051D1042
A0KE8D
-
-
- %
CA29446Y5020
A2PQPG
-
-
- %
CA45826T3010
A2P8K9
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

18.03.2021 | 12:16

Gold und Silber: Nicht mehr gefragt?

Börsen+Märkte
Aus welchen Gründen wird Gold nachgefragt und aus welchen Silber? Wie sieht die aktuelle Preisentwicklung der Edelmetalle aus und wie könnte es weiter...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:50

Stabilisierung nach Rücksetzer - DAX-Check

Top News
DAX
Der deutsche Leitindex ist gestern mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Somit ging es am Ende des Tages für ihn rund 0,7 Prozent abwärts....