Top News

Börsenpunk: Investieren in der Corona-Krise mit der Aktienbox de luxe - Tipps der Woche Costco und FLIR

15.05.2020 | 15:39
Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind.

Corona und kein Ende. Die Welt leidet unter den Auswirkungen. Trotzdem gab und gibt es an der Börse nach wie vor Möglichkeiten zu investieren und davon zu profitieren. Der Börsenpunk zeigt, was aktuell in eine gut gefüllt Aktienbox gehört.

Gleichzeitig hat er einen konservativen und einen spekulativen Tipp parat. Es geht um Costco und FLIR Systems. Beide Konzerne haben durchaus Gemeinsamkeiten. Sie stammen aus den USA und profitieren von der Corona-Krise.

Folgende Aktien werden im Video besprochen: Lufthansa (WKN: 823212), EA (WKN: 878372), Tencent (WKN: A1138D), Gravity Gaming (WKN: A14SPA), Samsung SDI (WKN: 923086), Teamviewer (WKN: A2YN90), Pferdewetten.de (WKN: A2YN77), HelloFresh (WKN: A16140), Akamai (WKN: 928906), Adobe (WKN: 871981), PayPal (WKN: A14R7U), AMD (WKN: 863186), Thor Industries (WKN: 872478), Peloton (WKN: A2PR0M), Tyler Technologies (WKN: 917099), Amplifon (WKN: A0JMJX), va-Q-tec (WKN: 663668)Costco (WKN: 888351), FLIR Systems (WKN: 917029)

Folgen Sie dem Börsenpunk auch bei Instagram: https://www.instagram.com/boersenpunk

Weitere Videos zum Thema

15.05.2020 | 10:54

Goldexperte Bußler: Achten Sie auf Silber!

Top News
Der Goldpreis scheint seine Konsolidierung beendet zu haben, knackte gestern im Handel die Marke von 1.720 Dollar und zieht aktuell weiter an. "Die Bl...
15.05.2020 | 11:38

DAX-Call auf die Watchlist - HeavytraderZ

Aktie
DAX
In den ersten vier Handelstagen dieser Woche hat der DAX bereits knapp fünf Prozent verloren. Heute baut er aber nun einen Teil dieser Verluste wieder...
Anzeige

Top Aktuell

01.07.2020 | 14:28

DAX-Analyse: Diese Marken sind jetzt wichtig

Börsen+Märkte
DAX
Wie hat sich das charttechnische Bild beim DAX im ersten Halbjahr entwickelt und lässt sich daran schon ein Trend für das zweite Halbjahr erkennen?