Aktien

Münchener Rück-Zahlen schwächer als erwartet: Naturkatastrophen fegen Gewinne weg

06.02.2018 | 12:33
Irma, Maria und Harvey verwirbeln die Bilanz der Münchener Rück 2017 im wahrsten Sinne. Die Wirbelstürme in der Karibik und den USA fegten den Großteil des Gewinns weg: es bleiben 392 Millionen. nach 2,7 Milliarden.
Naturkatastrophen kosten dieBranche geschätzt 135 Mrd USD 2017, allein 3,7 die Münchener Rück. Für sie viermal mehr als im Vorjahr. Was wird mit der Dividende? Wie reagiert die Aktie? Ein Update von Antje Erhard

Wertpapiere zum Video

DE0008430026
843002
-
-
- %
US6261881063
A0YF6G
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

21.03.2019 | 18:00

N26 - profitabel werden oder wachsen?

Aktie
2,5 Millionen Kunden seit 2015 hat N26. Ist das Berliner Unternehmen damit schon auf dem Weg zur globalen Bank? Fragen wir Markus Gunter von N26.
21.03.2019 | 15:11

Die Woche: DAX auf Achterbahnfahrt

Börsen+Märkte
Diese Woche hat der DAX zunächst noch die 11.800 Punkte übersprungen, um dann unter die 11.600 abzutauchen. Was ist da los?