Aktien

Küfner: Hervorragende Aussichten für alle Öl-Firmen

20.11.2017 | 12:00
Der Ölpreis hat im November bisher an Wert verloren. In den Monaten zuvor war der Kurs allerdings deutlich gestiegen. Thorsten Küfner, Redakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, bezeichnet die Korrektur deswegen als überfällig.
Seiner Ansicht nach dürfte der Preis erst einmal um die Marke von 60 US-Dollar pendeln. Für Öl-Firmen eine hervorragende Ausgangsposition. Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um Shell, BP und Gazprom. Das komplette Interview finden Sie hier.

Wertpapiere zum Video

XC0007240267
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

12.11.2019 | 15:29

Facebook - Darauf ist jetzt zu achten

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
12.11.2019 | 14:19

Gold - geht die Korrektur weiter?

Börsen+Märkte
Die Zweifel am Handelsabkommen USA-China manifestieren sich auch in bestimmten Vermögensklassen. Ist der Goldpreis mit dabei? Neue Korrektur voraus?