Aktien

Goldexperte Bußler: Silber bald geschenkt?

07.09.2018 | 09:40
Der Goldpreis ist kein Augenschmaus. Am Dienstag gab es eine erneute Shortattacke, die Gold bis in den Bereich rund um 1.190 Dollar gedrückt hat.
Dort konnten aber die Bullen zumindest einen kleinen Punktgewinn erzielen, indem sie diese Marke verteidigt haben. Noch schlimmer sieht der Silberchart aus. Warum eigentlich? Silber leidet sicher auch unter der Schwäche der Industriemetalle. Dazu ist der Silbermarkt noch um einiges kleiner als der Goldmarkt. Doch die Schwäche von Silber ist sicherlich besorgniserregend. Blickt man auf den Chart, dann ist es nicht mehr ausgeschlossen, dass Silber noch ein Tief unter dem Tief aus dem Jahr 2015 einziehen wird. Bei den Einzelaktien kracht es regelrecht im Hintergrund. Es verhärten sich Gerüchte, wonach Kirkland Lake durch die Hintertür bei Osisko Mining eingestiegen ist. Bei Pretium gibt es eine Shortattacke eines Hedge-Fonds. Und eine Nachrichtenagentur berichtet, JSW steht kurz vor der Abgabe eines Angebots für Prairie Mining. Details erfahren Sie in der Sendung, die Sie gleich hier ansehen können. Testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %
XC0009653103
-
-
- %
CA74139C1023
A1H4B5
-
-
- %
CA6882811046
A2AMF5
-
-
- %
AU000000NST8
A0BLDY
-
-
- %
AU000000PDZ2
A0J226
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

23.08.2018 | 13:50

Edelmetalle - Chancen haben momentan nicht alle

Börsen+Märkte
Nach dem jüngsten Ausverkauf zeigen sich erste Erholungstendenzen bei den Edelmetallen. Wie nachhaltig sind die? Wer kann was? Fragen an Michael Blume...
24.08.2018 | 09:52

Goldexperte Bußler: Gold im Bann des Dollars

Börsen+Märkte
Das Eigenleben ist gering. Der Goldpreis hängt derzeit praktisch eins zu eins am Tropf des Dollars. Steigt der Dollar, fällt Gold – und umgekehrt.
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:55

DAX-Check: Warten auf den FED-Entscheid

Top News
DAX
Vergangenen Freitag ging es um 0,6 Prozent abwärts für den DAX. Damit schloss er vier Punkte unter der 12.100 Punkte-Marke. Auf Wochensicht konnte er ...