Aktien

Goldexperte Bußler: Die Donald-Trump-Show

20.01.2017 | 11:37
Der Goldpreis pendelt lustlos um die Marke von 1.200 Dollar. Das ist wenig verwunderlich, der Goldpreis, Goldminenaktien und Goldminen-Indices sind fast gleichzeitig auf wichtige Widerstände gestoßen.
Die Blicke richten sich heute ohnehin mehr auf die USA und die Amtseinführung Donalds Trump. „Aber der Goldpreis bereitet gerade seinen nächsten großen Move vor“, sagt Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Die in der vergangenen Woche angesprochene Konsolidierung tritt gerade ein. Der Bereich um 1.200 Dollar erweist sich als harte Nuss für den Goldpreis. „Aber die Konsolidierung ist auch überfällig gewesen“, sagt Bußler. Nach dem deutlichen Anstieg tue eine Ruhepause gut. Allerdings dürfte diese Verschnaufpause nicht von allzu langer Dauer sein. Die nächste Bewegung stehe schon wieder bevor. Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal einmal mehr um den Uranproduzenten Cameco. Die Aktie hat einen deutlichen Rücksetzer verkraften müssen, der aber bereits zur Hälfte wieder aufgeholt wurde. Außerdem stehen Goldcorp, Endeavour Mining, Endeavour Silver und auch Klondex im Mittelpunkt der Sendung. Weitere Gewinneraktien von morgen finden Sie in Goldfolio. Sichern Sie sich HIER noch heute ein ermäßigtes Probeabo.

Wertpapiere zum Video

CA13321L1085
882017
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

16.11.2018 | 09:42

Goldxeperte Bußler: Geduld, Geduld

Rohstoffe
Nach dem Kursrutsch auf unter 1.200 Dollar hat sich der Goldpreis wieder stabilisiert. Mittlerweile nähert sich die Notierung sogar wieder der Marke v...