Aktien

ADVA-Kursrutsch: Das sagt CEO Protiva nach den Zahlen

20.07.2017 | 09:46
ADVA Optical hat heute Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Analysten hatten sowohl bei Umsatz und Gewinn mehr erwartet. Die Reaktion an der Börse fällt drastisch aus. Die Aktie stürzt deutlich ab.
Vor allem der Ausblick auf das dritte Quartal kommt nicht gut an. Brian Protiva, CEO von ADVA Optical, kann die Kritik nachvollziehen. "Wir haben auch das Ziel gehabt, stärkeres Wachstum im Jahr 2017 zu zeigen. Bisher haben wir das nicht zusammenbringen können. Aber wir arbeiten kräftig daran", so Protiva. ADVA habe weiter tolle Kunden und Produkte. Deswegen glaubt der CEO mittelfristig an eine positive Entwicklung. Dafür plant ADVA unter anderem auch die Übernahme des US-Konzerns MRV Communications.

Wertpapiere zum Video

DE0005103006
510300
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

23.06.2017 | 14:30

TSI-Wochenupdate: Die neuen TSI-Favoriten

Aktie
Im TSI-Wochenupdate wird ein Rundblick auf das Börsenklima weltweiter Leitindizes geworfen. Die Börsenampel zeigt erste Ermüdungserscheinungen, und au...
Anzeige

Top Aktuell

14.10.2019 | 15:52

Most Actives: TUI, SAP, Daimler

Aktie
SAP
Viola Grebe blickt auf die meistgehandelten Werte beim Onlinebroker Flatex. Welche Aktien werden aktuell am häufigsten gekauft und welche verkauft. Zu...