Aktien

Amadeus Fire

109,00-1,20 -1,09 %
ISIN: DE0005093108 / WKN: 509310
Kurszeit: 18.11.19 09:06

Kursdetails

Geld/Brief 109,20 / 109,80
Eröffnungskurs 110,20
Hoch/Tief 110,20 / 109,00
Volumen 217
Währung EUR
Performance 1 Monat +1,87 %
Performance 1 Jahr +7,50 %
Börse Tradegate

Information

Im Jahr 1986 gründete Günter Spahn, der bis Ende 2008 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens war, zusammen mit einem Partner die GCB mbH und 1990 mit weiteren Partnern die FiRe GmbH. Die Amadeus GmbH und die Dialog GmbH wurden Mitte Januar 1996 übernommen. Bis Oktober 1998 erfolgte die Verschmelzung in die Amadeus AG.
2001 entstand eine sechzigprozentige Mehrheitsbeteiligung an der Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co KG aus Köln und eine Beteiligung an der Föhr Human Resources Personalberatung GmbH, die 2003 auf hundert Prozent erhöht wurde. Die Fusion der Amadeus AG mit der FiRe AG zur heutigen Amadeus FiRe AG wurde am 6. August 2003 beschlossen.
Die Amadeus FiRe AG ist ein spezialisierter Personal-Dienstleister im kaufmännischen und im IT-Bereich für Zeitarbeit, Personalvermittlung und Projektmanagement. Das Unternehmen bietet Personallösungen durch die Überlassung und die Vermittlung von Fach- und Führungskräften in den Divisionen Accounting, Office, Banking und IT-Services - ob für eine bestimmte Zeit oder unbefristet. Darüber hinaus bietet Amadeus FiRe zusammen mit den konzerneigenen Fort- und Weiterbildungsinstituten wie zum Beispiel der Steuer-Fachschule Dr. Endriss oder der Akademie für Internationale Rechnungslegung ein interessantes Dienstleistungsportfolio.
Neben dem Hauptsitz in Frankfurt am Main ist das Unternehmen mit 19 Niederlassungen deutschlandweit vertreten.
Amadeus FiRe ist seit mehr als 25 Jahren im Markt tätig - und das sehr erfolgreich. Eine schwere Zeit musste der spezialisierte Personal-Dienstleister allerdings im Jahr 2009 durchstehen. Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise brach der Markt stark ein. Dies war die stärkste Rezession seit Bestehen der Bundesrepublik. Im April 2009 erreichte der Markt mit rund 580.000 Zeitarbeitnehmern ein historisches Tief. Im Anschluss daran erholte sich der Markt kontinuierlich. Bereits zwei Jahre später wurde das Vorkrisenniveau wieder erreicht. Die Zeitarbeitsbranche gilt als genereller Frühindikator für die wirtschaftliche Entwicklung. Grundsätzlich ist die Bedeutung der Zeitarbeit in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen.

Videos