Fonds+ETFs

Sparpläne: „Möglichst breite Streuung“

19.01.2017 | 18:43
Viele Anleger positionieren sich zum Jahresbeginn neu und wählen Sparpläne mit Aktien. So hoffen sie den Magerzinsen zu entgehen. Was bieten die ETFs bei Online-Banken?
„Die ETFs sind inzwischen stärker als die aktiven Fonds im Sparplansegment“, berichtet Jan Enno Einfeld, Head of Investing der comdirect. „Anleger treffen damit eine einfache Entscheidung, „erläutert Thomas Meyer zu Drewer, bei der Commerzbank für das ETF-Geschäft zuständig, „und sparen diszipliniert und regelmäßig über alle Schwankungen hinweg.“ Die beliebtesten Indizes bei Sparplänen und Einzelinvestment, sind der DAX und der MSCI World. „Anleger sollten vor allem einen breit aufgestellten Index für Sparpläne nutzen“, mahnt Meyer zu Drewer, „der DAX ist schon recht eng.“ Für das Jahr 2017 ist Einfeld optimistisch: „Ich gehe davon aus, dass die ETFs weiterhin wachsen werden, und wir stellen uns darauf mit neuen Tools bei unserem Anlageassistenten ein.“

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

19.01.2017 | 09:09

DAX: Bullen greifen an / Anlagetipp: Kion

Börsen+Märkte
ideas daily TV DAX-Charttechnik: Solange sich der DAX heute über dem nächsten Support bei 11.569 Punkten halten kann, bleibt die Ausgangslage bullis...
Anzeige

Top Aktuell

21.01.2019 | 12:00

China - wie ruppig wird 2019?

Aktie
6,6 Prozent Wachstum in China 2018. Wie erwartet. Aber das niedrigste seit 28 Jahren...Doch wie ruppig wird 2019?