Fonds+ETFs

2. Halbjahr: „Aktien – was denn sonst?“

12.06.2019 | 18:40
Trotz heftiger Kursverluste im Mai ist die Halbjahresbilanz bei den Aktien deutlich positiv. Der DAX konnte zweistellig zulegen. Ein gutes Omen für das zweite Halbjahr?

„Die Märkte haben sich an die Eskapaden von Präsident Trump gewöhnt“, ist Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baader Bank, überzeugt, „sie können mit den politischen Börsen als Dauerzustand umgehen.“ Deshalb sind seine Prognosen für den zweite Halbjahr denn auch zuversichtlich: „Das Zinsumfeld bleibt günstig und wird mit einer Zinssenkung in den USA noch günstiger für Aktien werden.“ Für ihn gibt es deshalb auch jeden Grund, Aktien weiter zu favorisieren. Seine Empfehlung: „Achten Sie vor allem auf Werte aus der zweiten Reihe“. Ihnen weist Halver großes Potential zu. Für Thomas Meyer zu Drewer, Leiter von ComStage ETF, sieht in der Reaktion der Investoren auf zwischenzeitliche Phasen der Kursschwäche eine gute Basis für ein erfolgreiches zweites Halbjahr: „Die Anleger nutzen schwache Kurse, um strategisch oder taktische aufzustocken.“

 

 

Wertpapiere zum Video

DE0008467440
846744
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:53

DAX-Check: Diese Marken stehen jetzt im Fokus

Top News
DAX
Der DAX fiel gestern gleich in der ersten Handelsstunde wieder unter die 12.300 Punkte-Marke. Dort blieb er dann auch bis zum Handelsende. Er ging sch...